News aus und für die Region

Lohndumping beim Bau des Paketzentrums Härkingen

Sektionsleiter Ivano Marraffino vor dem Paketzentrum Härkingen

Unia Solothurn deckt krassen Fall von Lohndumping auf

Skandalöse Fr. 6.90 verdiente ein Arbeitnehmer auf der Post-Baustelle Paketzentrum Härkingen. Die Schweizerische Post als Bauherr und öffentlichfinanziertes Bundesunternehmen beauftragte eine holländische Firma mit dem Ausbau der Sortieranlagen im Paketzentrum in Härkingen. Diese engagierte drei weitere Subunternehmungen für die tatsächliche Ausführung der Arbeiten. Dank den Hinweisen der Unia Sektion Solothurn kontrollierte die Paritätische Kommission des Metallgewerbes des Kantons Solothurn die drei Subunternehmungen und es wurden massive Lohnverfehlungen festgestellt. Der Sonntagsblick und die Solothurner Zeitung berichteten ausführlich.
 
Die Unia Sektion Solothurn fordert die Schweizerische Post auf, den Arbeitnehmenden die festgestellten Lohndifferenzen unverzüglich zu überweisen und in Zukunft bei ihren Auftragsvergaben solche Missbräuche zu unterbinden.

Fragen?

Artikel Sonntagsblick vom 19.10.2014

Artikel Solothurner Zeitung vom 21.10.2014